Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Unsere Chronik: Von heute bis ins Jahr 1950

2019

Allzu früh verstarb Bettina Peter, die sich in beeindruckender Weise für die Anfängerschwimmausbildung und die Unterstützung des Schulschwimmens engagiert hatte. Um keine Lücke im Schulschwimmen entstehen zu lassen, haben die 3 „Ruheständler“ unter den Ausbildern diese zeitlich fordernde, aber sehr erfüllende Aufgabe übernommen.

2018

Im Feuerwehrgebäude Ahrweiler werden zwei Räume angemietet für die Jugendarbeit und die theoretischen Ausbildungsanteile (z.B. Erste Hilfe).

2017

Verhandlungen mir der Stadt über die Anmietung eines Vereinsraumes für die Ausbildung und die Jugendarbeit.

2016

Weitere Planung zur Ausstattung des Schwimmhallenneubaus im Dialog mit der Stadt.

Zur Umsetzung der Anforderungen des Kinder- und Jugendschutzes und der Prävention gegen sexualisierte Gewalt und der Kindeswohlgefährdung schließt sich die DLRG der Vereinbarung der Träger der Kinder- und Jugendhilfe in Rheinland-Pfalz an und holt für alle entsprechenden mitarbeitenden erweiterte polizeiliche Führungszeugnisse ein.

2015

Zur Zukunft des Schwimmbades in Bad Neuenahr wird eine Bürgerbeteiligung auf den Weg gebracht. Die schwimmsporttreibenden Vereine werden in das Verfahren mit eingebunden.Ergebnis: Erhalt des Freibades in Bad Neuenahr, Neubau einer Schwimmhalle auf dem Gelände, die auch den Anforderungen an das Schulschwimmen, dem Schwimmsport und die Rettungsschwimmausbildung genügt. Weiterbetrieb der jetzigen Schwimmhalle bis zur Fertigstellung der neuen.

2014

Das Training wird verändert. Der Montag bleibt als Trainingsabend erhalten. Freitagtraining und das Mittwochtraining am Kalvarienberg werden auf den Donnerstag gelegt. An diesem Abend trainieren wir auf 3 bzw. 2 Bahnen neben dem TV 06 Bad Neuenahr und dem TUS Ahrweiler.

2013

Mittwochs konnten zwei neue Trainingsgruppen eingerichtet werden, die im Hallenbad des Kalvarienbergs trainieren. Besonders Anfängerschwimmer finden hier gute Möglichkeiten.

Zu Beginn des Jahres wurde für das Training eine Badekappenpflicht eingeführt. Anlässlich der 100 Jahre DLRG wurde das Internet-Layout geändert.

2012

Ab Juni wurde das Hallenbad für vier Monate geschlossen. Unser Training wurde ins Freibad des TWIN, ins Freibad Ahrweiler und in das Schwimmbad des Calvarienbergs verlegt. Seit Oktober ist wieder ein normaler Trainingsbetrieb möglich.

2010

Für den Freitag-Übungsabend konnte eine weitere Trainingsgruppe eingerichtet werden. Außerdem wurde eine Wettkampfgruppe ins Leben gerufen. Insgesamt besitzt die DLRG Ortsgruppe nun 4,5 Zeitstunden Trainingszeit pro Woche. Nach 11 Jahren guter Zusammenarbeit wird der Jugendvorstand neu zusammengesetzt.

2008

Die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler ist vom 13.-15. Juni Ausrichter des 25. Rheinland-Pfalz-Tages. Beim Landesfest ist die Ortsgruppe mit einem Stand beim Kinder- und Jugendfest vertreten und nimmt am Umzug am Sonntag durch die Straßen von Bad Neuenahr teil.

2006

Die Ortsgruppe Bad Neuenahr-Ahrweiler ist Ausrichter des 25. Landesjugendtreffen mit Landesmeisterschaft im Rettungsschwimmen. Drei Tage trafen sich über 1600 Teilnehmer zu gemeinsamen Wettkämpfen und verschiedenen Rahmenveranstaltungen.

2004

Um der großen Nachfrage besser gerecht werden zu können, wird ein weiterer Übungsabend am Freitag organisiert. Auf zwei Bahnen können so ca. 60 Jugendliche während des öffentlichen Badebetriebes trainieren.

2000

Die DLRG kann auf eine 50jährige Tätigkeit in Bad Neuenahr-Ahrweiler zurückblicken. Das Wirken der DLRG in dieser Zeit wird in einer Ausstellung in der Schalterhalle der Hauptgeschäftsstelle der Volksbank Rhein-Ahr eG in Ahrweiler dargestellt.

1999

Gründung einer Jugendgruppe mit eigenem Jugendvorstand zur Ausweitung der Jugendarbeit.

1998

Die Mitgliederzahl steigt auf über 300, davon ist je ein Drittel in der Altersgruppe unter 12, 12-18 und über 18 Jahre. Mit dieser Zusammensetzung liegt die Ortsgruppe genau im bundesweiten DLRG-Durchschnitt.

1996

Die Ortsgruppe wird beim Amtsgericht Andernach in das Vereinsregister eingetragen und vom Finanzamt Mayen als gemeinnützig anerkannt. Die Zahl der Ausbilder mit gültigem Lehrschein ist auf 11 angewachsen.

1994

Im Laufe des Jahres steigt die Mitgliederzahl wieder über 200.

1989

Jahreshauptversammlung mit Neuwahl des Vorstandes für ein Jahr auf Initiative des Bezirksvorsitzenden des Bezirks Rhein-Mosel, Dr. Hole, da der bisherige Vorstand der Ortsgruppe sich für eine Wahl nicht mehr zur Verfügung stellt. Die Ortsgruppe Remagen unterstützt unsere Ortsgruppe bei der Ausbildung.

1988

Das Training im Hallenbad der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler wird wieder aufgenommen. Mitgliederstand: 29 Jugendliche und 54 Erwachsene. 

1987

Schäden am Hallenbad des Kalvarienberges führen zur Einstellung des Trainings. Die Folge ist starker Rückgang der Mitgliederzahlen.

1986

Am 03.03.1986 schließt das Hallenbad in Bad Neuenahr für zwei Jahre. Das Training findet im Hallenbad der Schulen des Kalvarienberges statt.

1981

Die Mitgliedsbeiträge wurden auf 24,- DM für Kinder und Jugendliche und auf 30,- DM für Erwachsene festgelegt.

1979

Fünftes Bundesjugendtreffen der Deutschen Sportjugend in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die DLRG betreute die Schwimmwettkämpfe zusammen mit dem Personal der städtischen Bäder.

1978

Die Mitgliederzahl steigt auf über 200 an. Fünf neue Lehrscheininhaber betreuen die Kinder und Jugendlichen der Ortsgruppe.

1977

Die Mitgliederzahl steigt zum Jahresende auf 194.

1976

Die Kreisverwaltung Ahrweiler und die Stadtverwaltung unterstützten die Arbeit der DLRG mit Zuschüssen zum Kauf von Ausbildungsmaterial. Bei den Bezirksmeisterschaften in Monterbaur belegt die weibliche Jugend B den zweiten Platz und die männliche Jugend B den dritten Platz.

1975

Aufbau einer DLRG-Jugend Gruppe und Durchführung eines Tauchlehrganges. Der Jahresbeitrag für Jugendliche beträgt 8,- DM und für Erwachsene 12,- DM. Am 26. und 27. September 1975 feiert die Ortsgruppe die 25jährige Tätigkeit der DLRG in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

1974

Da die Städte Bad Neuenahr und Ahrweiler im Jahre 1969 zusammengelegt wurden, entschlossen sich die beiden Ortsgruppen, die Arbeit in einer gemeinsamen Ortsgruppe fortzuführen. Die Gründungsversammlung fand am 28.04.1974 mit 30 Mitgliedern statt. Es war gleichzeitig Jahreshauptversammlung der neuen Ortsgruppe Bad Neuenahr-Ahrweiler. Vorsitzender wurde Erwin Hahn.

1973

Die Ortsgruppen im Ahrtal nehmen mit ihren Ausbildungserfolgen im DLRG-Bezirk Rhein-Mosel, der inzwischen auf 3.500 Mitglieder angewachsen ist, eine Spitzenstellung hinsichtlich der ausgebildeten Schwimmer und Rettungsschwimmer ein.

1970

Gründung des Bezirks Rhein-Mosel der DLRG in Koblenz mit 24 Ortsgruppen und fünf Stützpunkten. Die Ortsgruppen Ahrweiler und Bad Neuenahr gehören ebenfalls dazu.

1966

An drei Mitglieder werden die Lehrscheine ausgehändigt.

1963

Auf der Bezirksvorstandssitzung wurde der Jahresbeitrag auf 2,- DM für Kinder und Jugendlich und 4,- DM für Erwachsene festgelegt. Der Bezirk Ahrweiler wurde wieder aufgelöst, weil es zwischen den Ortsgruppen mehrfach zu Missverständnissen kam, die trotz Erfolgen in der Breitenarbeit der DLRG nicht beigelegt werden konnten. Die Ortsgruppen Bad Neuenahr, Ahrweiler, Sinzig, Oberwinter und Ahrbrück arbeiten getrennt weiter.

1962

Beim Abschlussabend der Schwimmsaison in der Kreisberufsschule wurden 21 Jugendschwimmscheine, 24 DLRG-Grundscheine und 14 DLRG-Leistungsscheine ausgehändigt.

1961

Der bisher kommissarisch arbeitende Bezirksvorstand wurde durch Neuwahl bei der Jahreshauptversammlung bestätigt. Es wurden 13 Grundscheine, fünf Leistungsscheine und ein Lehrschein ausgehändigt.

1959

Am 26.07.1959 wurde der DLRG-Bezirk Ahrweiler mit den Ortsgruppen Ahrweiler, Oberwinter und Sinzig gegründet. Als Bezirksvorsitzender wurde vom Landesverband Rheinland Pfalz Dr. Pauly ernannt.

1951

Eröffnung des Gartenschwimmbades in Bad Neuenahr. Erste Lehrgänge im Rettungsschwimmen unter Leitung von Schwimmmeister Fritz. Ferner wurden Anfängerschwimmkurse angeboten.

1950

Aus den vorhandenen Unterlagen ist zu entnehmen, dass im Freibad Ahrweiler durch die DLRG Schwimm- und Rettungsschwimmkurse angeboten wurden.

 

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing